Außentreppen aus Naturstein

Treppen sind ein äußerst wichtiges Element jedes Gebäudes. Sie erleichtern nicht nur die Navigation, sondern geben auch einen großen Teil der visuellen Qualitäten der Immobilie wieder. Außergewöhnliche Treppen sind Außentreppen, da sie im Gegensatz zu zu Hause schwierigen Witterungsbedingungen wie Schnee, Regen, Frost, hohen Temperaturen usw. standhalten müssen. In diesem Fall ist das verwendete Material sehr wichtig. Wenn Ihre Eingangstür höher als der Boden ist, sind die Außentreppen aus Naturstein die perfekte Wahl.

Außentreppen aus Naturstein bestehen in der Regel aus Materialien, die sich durch eine erhebliche Härte, aber auch eine leichte Abrasivität auszeichnen. Rede zum Beispiel über Basalt, Granit, harten Kalkstein, Marmor usw. Diese Materialien sind sehr solide, aber die Kosten für die Erlangung machen in der Regel die Treppen aus Naturstein an der Außenseite in Form von Platten auf einem Betonestrich montiert. Dies hängt nicht nur vom Preis ab, sondern auch von der Tatsache, dass große Steinbrocken extrem schwer sind, so dass nicht nur das Material teuer ist, sondern auch die Arbeitskraft. Darüber hinaus sollten sie bis zu einer Tiefe von ca. 40 cm in der Tragwand montiert werden. Dies ist eine Lösung, die häufig bei der Renovierung alter historischer Gebäude verwendet wird.

Außentreppen aus Naturstein

Außentreppen aus Naturstein sollten in einer bestimmten Weise angeordnet werden, was in erster Linie der Zweckmäßigkeit der Verwendung dient. Treppen dürfen nicht zu hoch sein, da ältere Menschen möglicherweise Probleme haben, sich um sie herum zu bewegen. Die optimale Höhe beträgt ca. 16 Zentimeter. Es ist zu beachten, dass Steinplatten in der Regel ca. 3 cm dick sind, so dass sich der Auslauf in einem Abstand unterhalb der Türhöhe befinden sollte. Dies müssen Sie auch bei der Planung der Stufentiefe berücksichtigen. Es wird empfohlen, Treppen mit einer Tiefe von 30-35 cm am besten zu montieren, da größere Treppen den Benutzer dazu bringen können, größere und weniger bequeme Stufen auszuführen. Außentreppen aus Naturstein müssen ebenfalls eine geeignete Breite aufweisen, die nicht unter einem Meter liegen darf.

Am wichtigsten ist jedoch, dass die Außentreppen aus Naturstein sehr gute Rutschhemmungseigenschaften aufweisen. Um sie fester zu machen, werden spezielle Oberflächen verwendet, beispielsweise Sandstrahlen oder Brennen. Darüber hinaus kann die Außentreppe oft rutschig sein, insbesondere wenn der Eigentümer der Immobilie den Glanz und die Glätte seiner Treppe aufbringt. Deshalb sollten Sie auch spezielle Anti-Rutsch-Bänder verwenden, die in der Regel am Rand der Treppe angebracht werden.

Sie können nicht vergessen, dass die Außentreppen aus Naturstein sowohl zum Gebäude als auch zur Auffahrt passen sollten. Es wird gesagt, dass sie diese beiden Elemente in gewisser Weise kombinieren sollten. Wenn Sie also einen leichten Steinwürfel in der Einfahrt haben, sollten die Stufen auch einen ähnlichen Schatten haben.

Leave a Comment