Granittreppen draußen

Ein Haus zu bauen ist nicht nur für die Angestellten, sondern auch für den Eigentümer selbst ein sehr schwieriges Unterfangen. Alles muss miteinander harmonieren, um in Zukunft einen einzigartigen Lebensraum zu schaffen. Befindet sich der Eingang zum Haus über dem Boden, müssen Treppen gekauft werden. Die ideale Lösung sind Granittreppen im Freien. Dieses Material ist nicht nur elegant, sondern auch sehr langlebig.

Treppen im Freien müssen viele Merkmale aufweisen, die nicht nur die visuelle Wahrnehmung, sondern auch den Bedienkomfort beeinträchtigen. Sicherheit ist auch sehr wichtig, weil es nicht schwierig ist, durch ungünstige Wetterbedingungen zu rutschen.

Granittreppen draußen sind solide!

Granit ist ein Material, das sich durch außergewöhnliche Abriebfestigkeit und mechanische Beschädigungen auszeichnet. Aus diesem Grund ist es oft in der Konstruktion verwendet, als Material für die Herstellung von Bordsteinen verwendet, Pflastersteine, Pflastersteine ​​und andere Elemente, die auf der Straße zu finden sind. Es wird auch oft in Gebäuden wie Bahnhöfen, Hotels, Einkaufszentren, Banken, etc. Was mehr ist, Granit ist ein Material, resistent gegen extrem hohen und niedrigen Temperaturen. Außerdem Verarbeitungsfunktionen und verfügbare Farbvarianten machen den Granit ist eines der am häufigsten verwendeten Materialien dieser Art, die alle während es einen attraktiven Preis.

Sie müssen auch auf Bequemlichkeit setzen

Zunächst einmal sollen Sie wissen, dass die gleiche Erguss von Beton in Übereinstimmung mit den endgültigen Abmessungen der Treppe sein soll, weil der Granit eine Dicke von etwa 2 bis 3 cm hat, so dass die Abmessungen des Auslaufs diesen Abstand hinzuzufügen haben. Außerdem sollten die Treppen eine leichte Neigung haben, damit das Wasser frei von ihnen fließt. Granittreppen im Freien müssen ebenfalls eine angemessene Höhe von ca. 16 cm sowie eine Tiefe von 30-40 cm haben. Dadurch können sich auch ältere Menschen bequem die Treppe hinauf bewegen. Es lohnt sich auch darauf zu achten, dass jeder Schritt etwa einen Meter breit ist. Die Verwendung von Balustraden wird auch gut funktionieren

Granittreppe außen – Montage

Vor dem Verlegen von Granit sollte eine Abdichtung erfolgen. Dadurch wird die Witterungsbeständigkeit der Treppe erhöht. Jede Platte sollte auf einen flexiblen und frostbeständigen Klebstoff gelegt werden. Dieser Kleber sollte vollflächig sowohl auf die Platte als auch auf den Estrich aufgetragen werden. Außerdem muss ein ausreichender Abstand zwischen den Platinen vorhanden sein, der ungefähr 4 mm betragen sollte. Nach dem Verkleben von Granitplatten sollte der Zwischenraum mit einer frostsicheren Fuge ausgefüllt werden, damit kein Wasser in den Stein eindringt.

Granittreppen draußen – wie soll man wählen?

Es ist wichtig zu wissen, dass die Treppe zum Rest des Hauses und zur Auffahrt passt. Wenn Sie beispielsweise eine Auffahrt mit dunkelgrauen Pflastersteinen ausgekleidet -. Schritte sollten auch einen ähnlichen Farbton haben, so werden sie den Klebstoff zwischen dem Hof ​​und der Gebäudestruktur bilden.

Leave a Comment